Ab März 2020 unterstützt das theater ensemble 365 das Projekt "Nioko Bokk" der Organisation Renken Onlus





             www.renken.it

Die NGO Organisation mit Sitz in Turin fördert eine Gratisschule in Malika/Dakar und baut im Küstendorf Abene im Senegal ein Ökodorf auf.

Oft werden Menschen in Krisenregionen als passive Empfänger abgestempelt. Das Theater Ensemble 365 unterstützt mit Nioko Bokk ein Projekt, das eigene Initiativen zur Erreichung eines Einkommens im Dorf unterstützt und lokale Helfer mit einbezieht.

Nioko Bokk bedeutet " Für die ganze Welt”. Mit unserer Unterstützung wollen wir eine langfristige „ Hilfe vor Ort“ leisten, denn für Menschen vor Ort zählt nur Hilfe, die sie wirklich erreicht.

Das theater ensemble 365 kennt das Projekt Nioko Bokk und ist in laufendem Kontakt mit den Initiatorinnen von Renken Onlus.

Der Bedarf vor Ort ist Arbeitsplätze zu schaffen, Jugendlichen eine Ausbildung zu geben und eine Sensibilität für umweltbewusste Landwirtschaft und Nachhaltigkeit zu fördern.

Die Region Casamence im Senegal ist eine Entwicklungsregion, die durch einen jahrelangen Bürgerkrieg bisher wenig an der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes partizipieren konnte.

Die Menschen in Abene leiden nicht unter Hunger, aber die vielen arbeitslosen Jugendlichen haben wenige Möglichkeiten, von dem sich nun langsam entwickelten Tourismus zu profitieren.  Der Kauf von Grundbesitz in wertvoller Strandnähe ist oft nur für ausländische Investoren möglich, die dadurch Einnahmen aus dem Tourismus abschöpfen.

Mit der Errichtung des Ökodorfes „Nioko Bokk“ wird  der afrikanische Besitz  gestärkt und  Jugendliche und Frauen des Ortes können am Gewinn von touristischen Einnahmen teilhaben.

Die Einnahmen des Ökodorfs durch erbaute Unterkünfte für Touristen, einem Restaurant, geführte Exkursionen und dem Verkauf von dörflichen Handwerks- und Kunstprodukten kommen den Einwohner*innen Abenes zu Gute. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten sollen  Jugendliche im Gastgewerbe und im Tourismus und ausgebildet werden.

Federica Paviolo, eine der Mitinitiatorinnen von Renken und Ashtanga Yoga Lehrerin, bietet eine gratis Grundausbildung für Jugendliche und Frauen zu Yogatrainer*innen an, um ihnen Arbeitsplätze in touristischen Zentren der Casamance zu ermöglichen.

Im Frühjahr 2020 sollen von örtlichen Experten Schulungen in nachhaltiger Permakultur abgehalten und ein landwirtschaftlicher Nutzungsbereich geschaffen werden.

Der Verein Renken Onlus betreibt auch eine Gratisschule für Kinder in Malika - einem Vorort von Dakar. Diese Schulkinder sollen während des Sommers einen Monat im Ökodorf verbringen können. Neben dem Angebot an Workshops zu Umweltschutz und Landwirtschaft sollen sie auch die Möglichkeit haben, etwas anderes als ihren harten Alltag in den Slums von Dakar zu erleben.

Unsere Sammlungen werden für nötige Anschaffungen im Ökodorf und für die Bezahlung von Wasser, Essen, Workshopmaterialien, Transportkosten, usw. für die Sommerlager der Schulkinder verwendet werden.

  • 20190714_092755-1
  • 20190716_122140
  • 20190718_170211
  • 20190719_173138
  • 20190719_174610
  • 20190719_174630 (1)
  • IMG-20190715-WA0013 (1)
  • IMG-20190726-WA0017
  • IMG-20200126-WA0012
  • IMG-20200126-WA0018